Effizient Chinesisch lernen mit Han Trainer Produkten
WÖRTERBUCH

Striche in der chinesischen Sprache

Ungeachtet ihrer Vielfalt sind alle chinesische Schriftzeichen aus weniger als 30* sogenannten "Strichen" zusammengesetzt. Die Striche entsprechen in etwa den Buchstaben in der deutschen Schrift: Sie sind die kleinsten, nicht mehr teilbaren Komponenten eines Wortes bzw. Schriftzeichens.

Anders als bei unseren Buchstaben gilt bei den Strichen chinesischer Schriftzeichen allerdings die Regel, dass sie durchgehend zu schreiben sind (das heißt dass der Stift bzw. Pinsel nicht vom Blatt genommen wird, bis der Strich zu Ende geschrieben wurde).

Die folgende Tabelle listet alle Striche auf, die in chinesischen Schriftzeichen zur Verwendung kommen - geordnet nach Komplexität.

# Strich weitere Varianten Name
(in Mandarin-Chinesisch)
Beispiel-Schriftzeichen
Grundstriche (ohne Richtungsänderung)
1
点, diǎn

san1 (Kantonesisch) / xīn (Mandarin-Chinesisch)
2
横, héng

baak3 (Kantonesisch) / băi (Mandarin-Chinesisch)
3
竖, shù

zung1 (Kantonesisch) / zhōng (Mandarin-Chinesisch)
4
撇, piě

deoi3 (Kantonesisch) / jiā (Mandarin-Chinesisch)
5
捺, nà

jan4 (Kantonesisch) / rén (Mandarin-Chinesisch)
6
提,tí

gaam2 (Kantonesisch) / jiăn (Mandarin-Chinesisch)
Komplexe striche
7

横折钩, héng zhé gōu

also: 横折, héng zhé


maa5 (Kantonesisch) / (Mandarin-Chinesisch)
8
横折弯钩, héng zhé wān gōu

gau2 (Kantonesisch) / jiŭ (Mandarin-Chinesisch)
9
横钩, héng gōu

hung1 (Kantonesisch) / kōng (Mandarin-Chinesisch)
10
竖钩, shù gōu

seoi2 (Kantonesisch) / shuĭ (Mandarin-Chinesisch)
11
竖弯钩, shù wān gōu

taai3 (Kantonesisch) / (Mandarin-Chinesisch)
12
斜钩, xié gōu

gaam2 (Kantonesisch) / jiăn (Mandarin-Chinesisch)
13
竖折折钩, shù zhé zhé gōu

maa5 (Kantonesisch) / (Mandarin-Chinesisch)
14
撇点, piě diǎn

jyu5 (Kantonesisch) / (Mandarin-Chinesisch)
15
撇折, piě zhé

kap1 (Kantonesisch) / gei (Mandarin-Chinesisch)
16
竖折, shù zhé

seoi3 (Kantonesisch) / sui (Mandarin-Chinesisch)
17
横撇, héng piě

zeoi3 (Kantonesisch) / zui (Mandarin-Chinesisch)
18
横折折撇, héng zhé zhé piě

gin3 (Kantonesisch) / jian (Mandarin-Chinesisch)
 
(more to come)

*Einige Striche kommen in Varianten vor, die wiederum als separate Striche betrachtet werden können. Die Anzahl der Striche ist somit leider nicht genau festgelegt. Falls Sie in der Tabelle Striche vermissen oder falls Sie Fragen oder Verbesserungsvorschläge haben, kontaktieren Sie den Autor .

 


Häufige Fragen und Antworten:

Frage: "Gibt es bei traditionellen Chinesischen Schriftzeichen ("Langzeichen") mehr oder andere Striche als bei den modernen, vereinfachten Zeichen ("Kurzzeichen")?"

Antwort:
Nein, beide Schriftzeichen-Gattungen verwenden dieselben 18 Striche aus der oben stehenden Tabelle als Grundkomponenten.

 

Frage: "Welche Schriftart wird in der Tabelle verwendet?"

Antwort:
Die obigen Striche und Beispiel-Schriftzeichen sind der Schriftart "KaiTi" (楷体 - Größe 150pt) entnommen. Diese Schriftart ist wiederum der chinesischen Handschrift nachempfunden. Die Linienstärke variiert in etwa so, als ob man als Schreibgerät einen Pinsel verwenden würde.

 

Frage: "Welche Schriftart wird im Han-Trainer-Wörterbuch verwendet?"

Antwort:
Das kommt darauf an, welches Han-Trainer-Wörterbuch Sie verwenden: Das Han-Trainer-Wörterbuch Chinesisch-Deutsch verwendet die Schriftart SimSun, alle anderen Han-Trainer-Wörterbücher verwenden die Schriftart KaiTi.
SimSun nutzt Serifen und ist auf optimale Lesbarkeit optimiert. Die meisten maschinengeschriebenen Texte erscheinen in SimSun.
Falls auf Ihrem Computer, Handy oder Tablet an einigen Stellen keine Schriftzeichen angezeigt werden, liegt das wahrscheinlich daran, dass dort keine chinesische Schriftart zur Verfügung steht. Aus diesem Grund werden die Schriftzeichen in den meisten Han-Trainer-Wörterbüchern zusätzlich als Grafiken angezeigt, so dass keine Darstellungsprobleme auftreten können.

 

Frage: "Warum sehen die Schrifzeichen (außer in den Grafiken) auf meinem Gerät anders aus?"

Antwort:
Falls auf Ihrem Computer, Handy oder Tablet die Schriftzeichen anders aussehen, als oben abgebildet, liegt das wahrscheinlich daran, dass dort die Schriftart KaiTi nicht zur Verfügung steht.

 

Frage: "Wozu sind die QR-Codes?"

Antwort:
Die QR-Codes im Han Trainer Wörterbuch sind wie folgt gedacht:

1.) Sie suchen auf einem "großen" Computer ein bestimmtes chinesisches Wort, z.B. "huanying" ("willkommen"), und gelangen dort auf die entsprechende Seite im Han Trainer Wörterbuch.

2.) Sie benötigen dieses Wort aber auch unterwegs, weil Sie z.B. chinesische Freunde treffen und es dort benutzen wollen. Um das Wort nicht erneut auf Ihrem Smartphone suchen oder die lange URL https://woerterbuch.hantrainerpro.de/chinesisch-deutsch/bedeutung-huanying_welcome.htm abtippen zu müssen, starten Sie auf Ihrem Handy eine App zum Scannen von QR-Codes, wie z.B. "QR Code Reader" (Android) oder "QR Code Scanner" (iPhone oder iPad), richten die Kamera Ihres Handys auf den Bildschirm Ihres "großen" Computers und scannen den Code ein.

3.) Ihr Smartphone / Tablet öffnet dann exakt dieselbe Han-Trainer-Wörterbuch-Seite, die Sie zuvor auf dem PC angesehen haben, in einer mobilgeräte-freundlichen Darstellung. Nun können Sie das Wort "mitnehmen" oder unterwegs nochmal wiederholen.

Wenn Sie mehrere Chinesische Wörter auf Ihrem Smartphone speichern möchten, sind vielleicht die Han Trainer Digital Flashcards für Sie das Richtige. Dort finden Sie kostenlos einen Stapel virtuelle Lernkarten zum Download.

 


Impressum | Datenschutzerklärung